Client
Bundesamt für Gesundheit BAG
Year
Education / research / innovation, Social security and public health

Unterschiedliche Geschlechterverteilung in verschiedenen medizinischen Fachgebieten

econcept untersuchte die Ursachen und Folgen einer unterschiedlichen Geschlechterverteilung in den Fachgebieten Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Chirurgie untersucht.

Die Entwicklung der Humanmedizin in der Schweiz ist in den letzten zwei Jahrzehnten durch eine starke Feminisierung geprägt. Vor diesem Hintergrund beleuchtete econcept im Auftrag des BAG exemplarisch die beiden Fachgebiete Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Chirurgie genauer. Die Ergebnisse zeigen auf, dass die identifizierten Herausforderungen für die Schweizer Medizin nicht primär von der Entwicklung des Frauenanteils, sondern stärker von den gegenwärtigen Rahmenbedingungen sowie geänderten Bedürfnissen der Ärzte und Ärztinnen abhängig sind.

Share the project

Other projects

  • Education / research / innovation

    Gutachten zur Governance der Fachhochschule Ostschweiz

    Das Gutachten zur Governance der Fachhochschulen auf dem Kantonsgebiet St.Gallen bietet allen Trägern Entscheidungsgrundlagen hinsichtlich einer akkreditierungsfähigen Fachhochschule.

  • Energy

    Energierichtplan Stadt Kreuzlingen

    econcept erarbeitete für die Stadt Kreuzlingen den Energierichtplan als Teil des kommunalen Richtplans. Der Energierichtplan koordiniert das Wärmeangebot und die Wärmenachfrage räumlich.

  • Evaluation, Social security and public health

    Evaluation Arbeitsintegration Stadt Wil

    econcept AG evaluierte die Arbeitsintegration der Stadt Will hinsichtlich der Zielerreichung und der finanziellen, institutionellen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen

  • Energy

    Richtplan Energienetze Kanton Genf

    econcept entwickelte das Vorgehen für die Erstellung des Richtplans Energienetze Kanton Genf und klärte hierbei insbesondere die künftige Strategie leitungsgebundener Energien.