Client
Umwelt- und Gesundheitsschutz Zürich
Year
Strategie / Prozess / Dialog, Economy

Prozesse und Abläufe im Zusammenhang mit dem Baubewilligungsverfahren im UGZ

Auf Basis einer Analyse der Tätigkeiten in der Abteilung Umwelt- und Gesundheitsschutz Zürich und der Befragung von Stakeholdern wurden mehrere Handlungsfelder zur Optimierung der Prozesse im Baubewilligungsverfahren erarbeitet.

Umwelt- und Gesundheitsschutz Zürich (UGZ) muss die Beurteilungsaufgaben im Bewilligungsverfahren u. a. im Spannungsfeld zwischen ambitionierten Schutzzielen und der Verhältnismässigkeit der Auflagen erfüllen. Vor dem Hintergrund politischer Vorstösse im Zusammenhang mit dem Baubewilligungsverfahren, der anhaltend hohen Bautätigkeit in der Stadt Zürich und der tendenziell steigenden Regulierungsdichte im Baubereich hat UGZ einen umfassenden Optimierungsprozess lanciert.

econcept wurde von UGZ beauftragt, die Prozesse und Abläufe im Zusammenhang mit dem Baubewilligungsverfahren zu analysieren und Potenzial für Optimierungen aufzuzeigen. Die Analysen basierten unter anderem auf zahlreichen Interviews mit Architekten/innen, Fachplanenden und anderen Stakeholdern. Sie mündeten in der Formulierung und Auswahl von diversen Handlungsfeldern aus verschiedenen Themenbereichen (beispielsweise zu Kommunikation, Koordination, Bearbeitungstiefe und Standards).

Share the project

Other projects

  • Climate / environment

    Lernbausteine für Schulen und Kindergärten zum Thema Wasser

    Wem gehört das Wasser? Wie funktioniert die Wasserkraft? Was ist virtuelles Wasser? Das modular aufgebaute Lehrmittel zum Thema Wasser ermöglicht einen spannenden Zugang zu naturwissenschaftlichen Grundlagen und vermittelt auf spielerische Art Wertschätzung gegenüber der natürlichen Ressource Wasser. Das Lehrmittel für Kindergarten und Unterstufe berücksichtigt die Anforderungen des Lehrplan 21. Es ist Ergebnis einer Kooperation zwischen dem Schulamt der Stadt Zürich, der Versicherungswirtschaft und einem Expertenteam.

  • Education / research / innovation

    Konzept zur Stärkung der Berufsmaturität (BM)

    Die Studie zeigt die Entwicklung der Berufsmaturität differenziert auf und gibt Hinweise, für welche Ausbildungsfelder die Berufsmaturität relevant und dass eine gezielte Förderung angezeigt ist.

  • Evaluation, Social security and public health

    Evaluation GO! 2

    econcept evaluierte erneut das Mikrokredit-Projekt "GO! Ziel selbständig". Im Zentrum der Evaluation standen der Nutzen des Projekts für die Zielgruppe sowie die monetäre Kosten-Nutzen-Bilanz.

  • Energy

    Energiekonzept Schlieren

    Die Stadt Schlieren untersucht die langfristigen energiewirtschaftlichen Perspektiven von Fernwärme und Erdgas auf dem Hintergrund der energiepolitischen Ziele.