Auftraggeber/in
Staatssekretariat für Wirtschaft SECO
Jahr
Ökonomie

Effizienz von Planungs- und Bauverfahren

Im Kontext der administraiven Entlastung von Unternehmen verfasste econcept eine Studie über die volkswirtschaftlichen Auswirkungen der Beschwerde- und Einspracherechte.

Verfahren im Baubereich werden oft als komplex und langwierig empfunden. Im Auftrag des SECO hat econcept eine breit angelegte Studie zur Effizienz von Planungs- und Bauverfahren sowie den damit einhergehenden Rechtsmitteln verfasst. Dabei wurde eine umfangreiche Good-Practice-Checkliste erstellt, Verfahrensergebnisse analysiert und Gesuchsteller von Baugrossprojekten sowie Experten befragt. Die Studie formuliert insgesamt 13 Handlungsempfehlungen, beispielsweise bezüglich der Nutzung von elektronischen Plattformen, der Harmonisierung und Klärung der Verfahren sowie der aktiven Beratung der Baugesuchstellenden.

Projekt teilen

Weitere Projekte

  • Energie, Klima, Ökonomie

    Fracking in der Schweiz

    Der Bundesrat legte am 3. März 2017 seine Haltung zur Nutzung des Untergrundes durch hydraulische Frakturierung (Fracking) fest. econcept bereitete die Entscheidungsgrundlagen für den Bundesratsbericht auf.

  • Energie

    Mittelfristperspektiven Fernwärmeunternehmen

    econcept beurteilte die Finanzperspektiven des Unternehmens bei sinkendem Wärmeabsatz, unter Berücksichtigung verschiedener Wärmetechnologien und -erzeugungskosten sowie differierenden Preismodellen.

  • Klima, Ökonomie

    Kompetenzzentrum Boden

    econcept untersützte das Bundesamt für Umwelt bei den Vorarbeiten zur Konzeption des Kompetenzzentrums Boden.

  • Soziale Sicherheit / Gesundheit, Strategie / Prozess / Dialog

    Interprofessionalität: Berufsausübung Potenziale

    econcept untersuchte gemeinsam mit Prof. Dr. Manuela Eicher (CHUV) als Teil des BAG-Förderprogramms "Interprofessionalität im Gesundheitswesen" die Potenziale der interprofessionellen Zusammenarbeit.