Client
Energieforschung Stadt Zürich
Year
Energy

Umzüge als "Window of Opportunity" für Gewohnheitsänderungen im Energiebereich

Diese Studie erarbeitet qualitative Grundlagen, um wirksame Interventionen zur Förderung von ressourcenschonenden Verhaltensweisen und Gewohnheiten nach einem Umzug entwickeln zu können.

Energierelevantes Verhalten ist oft Gewohnheitsverhalten, wobei Verhalten und Rahmenbedingungen eng ineinander verzahnt sind: Wissenschaftliche Studien im Bereich Verhalten und Gewohnheiten betonen die Relevanz des Kontextes, in dem ein Verhalten eingebettet ist. Sogenannte «Disruptionen» des Kontextes sind eine vielversprechende Gelegenheit, Gewohnheiten anzupassen. Ein Wohnungswechsel ist ein derartiger Zeitpunkt, in welchem Personen ihre Routinen überdenken und anpassen. Der Fokus des Vorprojekts liegt auf der Analyse von Entscheidungsprozessen beim Umziehen. Ziel ist es, qualitative Grundlagen zu erarbeiten, um wirksame Interventionen zur Förderung von ressourcenschonenden Verhaltensweisen und Gewohnheiten nach einem Umzug entwickeln zu können.

Beitrag EFZ

Cooperation

Dr. Jürg Artho, Sozialforschungsstelle UZH

Share the project

Other projects

  • Energy, Climate / environment

    Vorstudie Erholungswert naturnaher Landschaften, insbesondere von Wasserläufen

    Der Erfolg von 5 Gewässerrenaturierungsprojekten wird erfasst und beschrieben. Zusätzlich wird die Machbarkeit und das Konzept einer Diskrete Choice Erhebung skizziert, mit der der Erholungswert von Landschaften mit naturnahen oder verbauten Gewässern monetär vergleichbar gemacht werden soll.

  • Energy, Climate / environment

    Sozioökonomische Aspekte thermischer Netze besser verstehen

    Im Rahmen des BFE-Programms "Thermische Netze" beschreibt eine Studie von econcept sozioökonomische Faktoren, die für Erfolg oder Misserfolg bei Planung, Realisierung und Betrieb thermischer Netze entscheidend sein können.

  • Energy

    Energieplanung der Gemeinde Meilen

    econcept erarbeitete für die Gemeinde Meilen eine Energieplanung, in welcher das kommunal verfügbare Wärmeangebot und mit der Wärmenachfrage räumlich koordiniert werden.

  • Strategy / process / dialogue

    Leitbildprozess Berner Fachhochschule

    eoncept unterstützte die BFH bei der Erarbeitung ihres Leitbildes. Dazu wurden zwei partizipative Workshops sowie ein internes Vernehmlassungsverfahren organisiert.

  • Energy, Economy

    Grundlagen für die Wasserzinspolitik des UVEK

    Als Basis für die strategischen Entscheidungen des BFE zu den Wasserzinsfragen sowie zur Beantwortung der zurzeit eingereichten politischen Vorstösse werden Grundlagen zur Wasserzinsthematik aufgearbeitet.