Auftraggeber/in
Bundesamt für Gesundheit BAG
Jahr
Soziale Sicherheit / Gesundheit, Strategie / Prozess / Dialog

Interprofessionalität: Berufsausübung Potenziale

econcept untersuchte gemeinsam mit Prof. Dr. Manuela Eicher (CHUV) als Teil des BAG-Förderprogramms "Interprofessionalität im Gesundheitswesen" die Potenziale der interprofessionellen Zusammenarbeit.

Im Fokus standen insbesondere die Potenziale hinsichtlich der Verbesserung der Versorgungsqualität, der Reduktion des Fachkräftemangels und der Kostensenkung (resp. Effizienzsteigerung). Das Forschungsprojekt verfolgte einen multimethodischen Ansatz. Kernelement des Forschungsprojekts waren Go-Alongs (Beobachtende Begleitung im Alltag der Fachpersonen) bei diversen Gesundheitseinrichtungen, ergänzt um Experten/innen-Interviews wie auch Literaturanalysen.

Zusammenarbeit

Prof. Dr. Manuela Eicher, Universität Lausanne

Weitere Projekte

  • Bildung / Forschung / Innovation

    Auslegeordnung zur Positionierung der höheren Fachschulen

    econcept erarbeitet eine breit abgestützte Auslegeordnung zur Positionierung der HF. Die nationale und internationale Positionierung der HF werden auf Stärken/Schwächen analysiert und Massnahmen zur Verbesserung der Positionierung identifiziert.

  • Soziale Sicherheit / Gesundheit

    Analyse und Beurteilung der Prämienverbilligung

    Mit unseren Analysen konnten wir nachweisen, dass der Kanton Solothurn bei Prämienverbilligungen die für die obligatorische Grundversicherung bei Krankenkassen die bundesrechtlichen Vorgaben einhält und die anvisierten Zielgruppen unterstützt. Zusätzlich haben wir Tarifanpassungen zugunsten geringerer Fehlanreize und besserer Unterstützung geprüft.

  • Klima, Strategie / Prozess / Dialog

    Transitgas AG: Projektförderung im Bereich Nachhaltigkeit

    Das Pipeline-System der Transitgas AG durchzieht die Schweiz von Nord nach Süd. Nun will das Unternehmen vermehrt nachhaltige Projek-te fördern und vertraut dabei auf konzeptuelle Unterstützung durch econcept.