Auftraggeber/in
Schweizerische Berufsbildungsämter-Konferenz SBBK
Jahr
Bildung / Forschung / Innovation, Evaluation

Evaluation der Studierfähigkeit von Berufsmaturitäts-Absolventen/innen an den Fachhochschulen

Die Evaluation untersuchte den Beitrag der Berufsmaturität zur Studierfähigkeit von BM-Absolventen/innen an Fachhochschulen und unterstützte Arbeiten im Hinblick auf ein Monitoring-System.

Für die Beurteilung der Studierfähigkeit der BM-Absolventen/innen wurde ein multiperspektivischer Ansatz gewählt, der in Teilprojekten (TP) umgesetzt wurde. Analysen vorhandener statistischer Daten (TP1) wurden mit Fremdeinschätzungen durch die Studiengangleiter/innen der FH-Bachelorstudiengänge (TP3) und Selbsteinschätzungen der FH-Studierenden (TP4) kombiniert. Die Zahl der BM-Absolventen/innen steigt, der BM-Anteil pro Beruf und der Übertritt an die FH variiert aber stark nach Kanton, Beruf und BM-Richtung. Weiter zeigte die Analyse des Studienerfolgs von FH-Studenten/innen, dass sich BM-Absolventen/innen vergleichsweise gut an den FH behaupten. Das letzte Teilprojekt (TP2) adressierte die Frage, inwiefern für das längerfristige Monitoring der Berufsmaturität die vom Bundesamt für Statistik (BFS) seit Jahren regelmässig durchgeführte Absolventenbefragung ergänzt werden soll.

Weitere Projekte