Auftraggeber/in
Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI
Jahr
Bildung / Forschung / Innovation, Evaluation

Tätigkeitsfeld- und Arbeitsmarktbedarfsanalyse medizinisch-technische Radiologie (MTRA)

econcept AG führte im Auftrag des SBFI eine Tätigkeitsfeld- und Arbeitsmarktbedarfsanalyse medizinisch-technische Radiologie (MTRA) durch.

Die Ausbildung medizinisch-technische Radiologie (MTRA) wird aktuell in der Deutschschweiz und im Tessin auf der Stufe Höhere Fachschule (HF) angeboten. In der Westschweiz führt die Haute Ecole Spécialisée de Suisse occidentale (HES-SO) seit 2002 einen bis 2014/2015 befristeten Bachelorstudiengang auf der Stufe Fachhochschule (FH). Das Ziel der Tätigkeitsfeld- und Arbeitsmarktbedarfsanalyse ist die Beschreibung des Arbeitsumfeldes, der Tätigkeiten und Kompetenzanforderungen der Fachleute MTRA mit Berücksichtigung der Ausbildungsstruktur und Ausbildungsinhalte. econcept setzte für diese Analyse einen Mix von Datenerhebungs- und Auswertungsmethoden ein.

Weitere Projekte

  • Energie

    Stromversorgungsstrategie Luzern

    Das StromVG überträgt den Kantonen Aufgaben bei der Netzzuteilung und ermöglicht, diesen mit einem Leistungsauftrag zu verbinden. econcept erarbeitet eine Konzept für die Umsetzung im Kanton Luzern.

  • Klima / Umwelt

    Energy Efficiency Vinnytsia Project

    Die Stadt Vinnytsia in der Ukraine wird in der Implementierung eines kommunalen Nachhaltigkeitsmanagements unterstützt und als erste ukrainische Stadt zur Zertifizierung mit dem European Energy Award begleitet.

  • Data Science, Energie, Klima / Umwelt, Ökonomie

    Kosten und weitere Auswirkungen energiepolitischer Szenarien

    Was kostet eine konsequente Energiewende für Haushalte und Unternehmen im Vergleich zum Status Quo? Eine umfassende Modellierung der schweizerischen Energiebereitstellung liefert die Antworten.

  • Evaluation

    Evaluation Prion-Programm 2002-2006 des Bundes

    Die Evaluation soll die Ergebnisse des Programm sichern, Entscheidungsgrundlagen für die Anpassung und Weiterführung der Überwachungs- und Präventionsaktivitäten des BAG liefern und generell Erkenntnisse festhalten, die auf ein Risikomanagement bei zukünftigen, ähnlichen Fällen angewendet werden können.