Auftraggeber/in
Energieforschung Stadt Zürich EFZ
Jahr
Standortentwicklung / Nachhaltiges Bauen

Erneuerungsziele, nachhaltige Bewirtschaftungs- und Erneuerungsstrategien

Im Teilbereich «Gebäude» des Forschungsprogramms von Energieforschung Stadt Zürich identifiziert econcept 2000-Watt-kompatible Bewirtschaftungs- und Erneuerungsstrategien und zeigt auf, welche Faktoren die Wahl von Erneuerungsstrategien und -massnahmen beeinflussen.

Konflikte zwischen sozialpolitischen, umweltpolitischen und städtebaulichen Zielen in der Stadt Zürich werden thematisiert. Die Ergebnisse dienen als Grundlagen für die Bildung von Erneuerungsclustern und für die Entwicklung clusterspezifischer Massnahmen und Instrumente, welche zur vermehrten Umsetzung von wirtschaftlich und energetisch optimalen Erneuerungsstrategien führen sollen.

Projekt teilen

Weitere Projekte

  • Strategie / Prozess / Dialog

    Naturgefahrenkonferenz BAFU

    econcept hat das BAFU bei der Organisation, der Durchführung und der Nachbereitung der ersten drei Naturgefahrenkonferenzen des Bundes in den Jahren 2008, 2009 und 2010 unterstützt.

  • Bildung / Forschung / Innovation, Strategie / Prozess / Dialog

    Senior Executive Programm: September 2017

    Barbara Haering ist für Vorbereitung, Moderation und Nachbereitung des für September 2017 geplanten Seminars für höchste Führungskräfte der Fachhochschulen verantwortlich.

  • Evaluation, Soziale Sicherheit / Gesundheit

    Evaluation i-Job und B2

    econcept evaluierte im Auftrag der Sozialhilfe Basel-Stadt das Projekt "i-Job/B2", das Sozialhilfebezüger/innen gesicherte Arbeitsplätze in Sozialfirmen anbietet.

  • Energie, Klima / Umwelt

    Vorstudie Erholungswert naturnaher Landschaften, insbesondere von Wasserläufen

    Der Erfolg von 5 Gewässerrenaturierungsprojekten wird erfasst und beschrieben. Zusätzlich wird die Machbarkeit und das Konzept einer Diskrete Choice Erhebung skizziert, mit der der Erholungswert von Landschaften mit naturnahen oder verbauten Gewässern monetär vergleichbar gemacht werden soll.