Auftraggeber/in
Energieforschung Stadt Zürich
Jahr
Energie, Standortentwicklung / Nachhaltiges Bauen

Heizungsersatz: Städtevergleich und Einsatz Luft-Wasser-Wärmepumpen

Als Ergänzung zu den Erkenntnissen aus Zürich wird untersucht, wie sich die Energieträgerwahl beim Heizungsersatz in anderen Städten präsentiert. Zudem wird mit Fallstudien zu Luft-Wasser-Wärmepumpen der Einsatz dieser Technologie analysiert.

Das Projekt mit den beiden Modulen Städtevergleich und Einsatz Luft-Wasser-Wärmepumpen vertieft die Erkenntnisse zum Heizungsersatz, welche aus der Studie für Zürich von 2017 resultierten. Luft-Wasser-Wärmepumpen sind oft die einzige Möglichkeit, ein fossiles System mit einem erneuerbaren zu ersetzen. Im Auftrag von Energieforschung Stadt Zürich wird nun an konkreten Beispielen ermittelt, wie der Umstieg auf diese Technologie für die Eigentümerschaften erleichtert werden kann und unter welchen Voraussetzungen die Stadt Zürich Luft-Wasser-Wärmepumpen auch für nicht optimal gedämmte Gebäude empfehlen kann. Die Bearbeitung erfolgt durch die Arbeitsgemeinschaft econcept, edelmann energie, Energie Zukunft Schweiz, neaf energietechnik und Amstein + Walthert.

Zusammenarbeit

edelmann energie, Energie Zukunft Schweiz, naef energietechnik, Amstein + Walthert

Projekt teilen

Weitere Projekte

  • Klima / Umwelt

    Begriffsverständnis Suffizienz

    econcept hat für die städtische Kommunikation nutzbare Umschreibungen zu Suffizienz erarbeitet sowie positive Verhaltensbeispiele zusammengestellt.

  • Evaluation, Strategie / Prozess / Dialog

    Weiterbildung Wirkungsorientierung und Wirkungsanalyse

    Wirkungsorientierung in der Projektgestaltung und Projektumsetzung ist die Voraussetzung für spätere Wirkungsanalysen – dies ist der Kern des Projekts in Auftrag der Robert Bosch Stiftung in Stuttgart.

  • Bildung / Forschung / Innovation, Evaluation

    Evaluation Swiss VET Initiative India

    Die Evaluation des Pilotprojekts zum Aufbau dualer Berufsausbildungen in Indien (SVETII) lieferte eine positive Gesamtbeurteilung sowie Empfehlungen zur Nachhaltigkeit.