Auftraggeber/in
EVU im Limmattal
Jahr
Energie, Klima

Energievision Limmattal

Ein regionales Energieversorgungs- und Abfallverwertungsunternehmen möchte seine Schlüsselrolle in der Dekarbonisierung des Limmattals definieren und fördern.

econcept wurde damit beauftragt, eine Energievision für das Limmattal mit einem Zeithorizont bis 2070 zu erstellen. Dazu sind sowohl die Wärme- und die Stromversorgung als auch neue Technologien für Speicherung und Netzkonvergenz zu beachten. Im Fokus der Grundlagenerarbeitung stehen politische Rahmenbedingungen, regionale und technologische Entwicklungen, die Entwicklung der Energienachfrage sowie Potenziale erneuerbarer Energiequellen. Anschliessend modelliert econcept eine Energievision 2070 für das Limmattal mit verschiedenen Varianten und Ausprägungen. Dabei wird auch vorgeschlagen, welche Rollen und Entwicklungsmöglichkeiten sich dem Unternehmen bieten könnten.

Projekt teilen

Weitere Projekte

  • Energie, Klima, Ökonomie

    Fracking in der Schweiz

    Der Bundesrat legte am 3. März 2017 seine Haltung zur Nutzung des Untergrundes durch hydraulische Frakturierung (Fracking) fest. econcept bereitete die Entscheidungsgrundlagen für den Bundesratsbericht auf.

  • Energie

    Mittelfristperspektiven Fernwärmeunternehmen

    econcept beurteilte die Finanzperspektiven des Unternehmens bei sinkendem Wärmeabsatz, unter Berücksichtigung verschiedener Wärmetechnologien und -erzeugungskosten sowie differierenden Preismodellen.

  • Klima, Ökonomie

    Kompetenzzentrum Boden

    econcept untersützte das Bundesamt für Umwelt bei den Vorarbeiten zur Konzeption des Kompetenzzentrums Boden.

  • Soziale Sicherheit / Gesundheit, Strategie / Prozess / Dialog

    Interprofessionalität: Berufsausübung Potenziale

    econcept untersuchte gemeinsam mit Prof. Dr. Manuela Eicher (CHUV) als Teil des BAG-Förderprogramms "Interprofessionalität im Gesundheitswesen" die Potenziale der interprofessionellen Zusammenarbeit.