Auftraggeber/in
Umwelt- und Gesundheitsschutz Zürich
Jahr
Strategie / Prozess / Dialog, Ökonomie

Prozesse und Abläufe im Zusammenhang mit dem Baubewilligungsverfahren im UGZ

Auf Basis einer Analyse der Tätigkeiten in der Abteilung Umwelt- und Gesundheitsschutz Zürich und der Befragung von Stakeholdern wurden mehrere Handlungsfelder zur Optimierung der Prozesse im Baubewilligungsverfahren erarbeitet.

Umwelt- und Gesundheitsschutz Zürich (UGZ) muss die Beurteilungsaufgaben im Bewilligungsverfahren u. a. im Spannungsfeld zwischen ambitionierten Schutzzielen und der Verhältnismässigkeit der Auflagen erfüllen. Vor dem Hintergrund politischer Vorstösse im Zusammenhang mit dem Baubewilligungsverfahren, der anhaltend hohen Bautätigkeit in der Stadt Zürich und der tendenziell steigenden Regulierungsdichte im Baubereich hat UGZ einen umfassenden Optimierungsprozess lanciert.

econcept wurde von UGZ beauftragt, die Prozesse und Abläufe im Zusammenhang mit dem Baubewilligungsverfahren zu analysieren und Potenzial für Optimierungen aufzuzeigen. Die Analysen basierten unter anderem auf zahlreichen Interviews mit Architekten/innen, Fachplanenden und anderen Stakeholdern. Sie mündeten in der Formulierung und Auswahl von diversen Handlungsfeldern aus verschiedenen Themenbereichen (beispielsweise zu Kommunikation, Koordination, Bearbeitungstiefe und Standards).

Projekt teilen

Weitere Projekte

  • Bildung / Forschung / Innovation

    Auslegeordnung zur Positionierung der höheren Fachschulen

    econcept erarbeitet eine breit abgestützte Auslegeordnung zur Positionierung der HF. Die nationale und internationale Positionierung der HF werden auf Stärken/Schwächen analysiert und Massnahmen zur Verbesserung der Positionierung identifiziert.

  • Soziale Sicherheit / Gesundheit

    Analyse und Beurteilung der Prämienverbilligung

    Mit unseren Analysen konnten wir nachweisen, dass der Kanton Solothurn bei Prämienverbilligungen die für die obligatorische Grundversicherung bei Krankenkassen die bundesrechtlichen Vorgaben einhält und die anvisierten Zielgruppen unterstützt. Zusätzlich haben wir Tarifanpassungen zugunsten geringerer Fehlanreize und besserer Unterstützung geprüft.

  • Klima, Strategie / Prozess / Dialog

    Transitgas AG: Projektförderung im Bereich Nachhaltigkeit

    Das Pipeline-System der Transitgas AG durchzieht die Schweiz von Nord nach Süd. Nun will das Unternehmen vermehrt nachhaltige Projek-te fördern und vertraut dabei auf konzeptuelle Unterstützung durch econcept.