Auftraggeber/in
Sozialamt Kanton Zug
Jahr
Soziale Sicherheit / Gesundheit, Strategie / Prozess / Dialog

Konzept und Instrumente zum Integrationsförderbedarf von Migranten/innen

Migranten/innen mit Integrationsförderbedarf werden im Kanton Zug frühzeitig nach ihrem Zuzug geeigneten Integrationsmassnahmen zugewiesen.

Mit dem kantonalen Integrationsprogramm 2014 – 2017 hat sich der Kanton Zug das Ziel gesetzt, dass Migrantinnen und Migranten mit besonderem Integrationsförderbedarf so früh wie möglich, spätestens aber nach einem Jahr geeigneten Integrationsmassnahmen zugewiesen werden. Im Unterschied zu anderen Kantonen führt der Kanton Zug keine obligatorischen Erstgespräche durch. Neuzugezogene Migranten/innen und Migranten mit Integrationsförderbedarf werden durch das Amt für Migration an die Fachstelle Migration Zug vermittelt. Die Fachstelle führt ein Erstinformationsgespräch durch und berät die Migranten/innen zu geeigneten Integrationsmassnahmen.

econcept unterstützte gemeinsam mit der ZHAW das Sozialamt Kanton Zug bei der Konzeption des Prozesses und der Instrumente zur Erkennung, Vermittlung und Beratung von Migranten/innen mit Integrationsförderbedarf und führte die Auswertung der Testphase durch.

Zusammenarbeit

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW

Projekt teilen

Weitere Projekte

  • Strategie / Prozess / Dialog

    Kaderbildung KFH

    Zusammen mit Hans-Ulrich Herrmann, Bern, ist econcept erneut für Vorbereitung und Durchführung der Weiterbildung für Fachhochschulkader zum Thema Hochschulpolitische Rahmenbedingungen zuständig.

  • Evaluation, Soziale Sicherheit / Gesundheit

    Evaluation Arbeitsintegration Stadt Wil

    econcept evaluierte die Arbeitsintegration der Stadt Will hinsichtlich der Zielerreichung und der finanziellen, institutionellen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wirkungen.

  • Klima / Umwelt, Strategie / Prozess / Dialog

    Überarbeitung PLANAT-Strategie

    econcept unterstützt die PLANAT bei der Überarbeitung der Strategie Naturgefahren Schweiz. Die Strategie soll im Frühling 2017 verabschiedet werden. Geotest unterstützt fachspezifisch.