Auftraggeber/in
Sozialamt Kanton Zug
Jahr
Soziale Sicherheit / Gesundheit, Strategie / Prozess / Dialog

Konzept und Instrumente zum Integrationsförderbedarf von Migranten/innen

Migranten/innen mit Integrationsförderbedarf werden im Kanton Zug frühzeitig nach ihrem Zuzug geeigneten Integrationsmassnahmen zugewiesen.

Mit dem kantonalen Integrationsprogramm 2014 – 2017 hat sich der Kanton Zug das Ziel gesetzt, dass Migrantinnen und Migranten mit besonderem Integrationsförderbedarf so früh wie möglich, spätestens aber nach einem Jahr geeigneten Integrationsmassnahmen zugewiesen werden. Im Unterschied zu anderen Kantonen führt der Kanton Zug keine obligatorischen Erstgespräche durch. Neuzugezogene Migranten/innen und Migranten mit Integrationsförderbedarf werden durch das Amt für Migration an die Fachstelle Migration Zug vermittelt. Die Fachstelle führt ein Erstinformationsgespräch durch und berät die Migranten/innen zu geeigneten Integrationsmassnahmen.

econcept unterstützte gemeinsam mit der ZHAW das Sozialamt Kanton Zug bei der Konzeption des Prozesses und der Instrumente zur Erkennung, Vermittlung und Beratung von Migranten/innen mit Integrationsförderbedarf und führte die Auswertung der Testphase durch.

Zusammenarbeit

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW

Projekt teilen

Weitere Projekte

  • Bildung / Forschung / Innovation

    Auslegeordnung zur Positionierung der höheren Fachschulen

    econcept erarbeitet eine breit abgestützte Auslegeordnung zur Positionierung der HF. Die nationale und internationale Positionierung der HF werden auf Stärken/Schwächen analysiert und Massnahmen zur Verbesserung der Positionierung identifiziert.

  • Soziale Sicherheit / Gesundheit

    Analyse und Beurteilung der Prämienverbilligung

    Mit unseren Analysen konnten wir nachweisen, dass der Kanton Solothurn bei Prämienverbilligungen die für die obligatorische Grundversicherung bei Krankenkassen die bundesrechtlichen Vorgaben einhält und die anvisierten Zielgruppen unterstützt. Zusätzlich haben wir Tarifanpassungen zugunsten geringerer Fehlanreize und besserer Unterstützung geprüft.

  • Klima, Strategie / Prozess / Dialog

    Transitgas AG: Projektförderung im Bereich Nachhaltigkeit

    Das Pipeline-System der Transitgas AG durchzieht die Schweiz von Nord nach Süd. Nun will das Unternehmen vermehrt nachhaltige Projek-te fördern und vertraut dabei auf konzeptuelle Unterstützung durch econcept.