Auftraggeber/in
Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI
Jahr
Evaluation

Impact Studie zur Teilnahme am "Active and Assisted Living Programme"

Im Auftrag des SBFI untersuchte econcept gemeinsam mit Højbjerre Brauer Schultz (Kopenhagen) die Wirkungen der Schweizer Beteiligung am Active and Assisted Living (AAL) Programme der EU.

Die Schweiz beteiligt sich seit 2009 am AAL-Programm, das unter dem Rahmenprogramm Horizon 2020 läuft und zum Ziel hat, die Lebensqualität älterer Menschen mit technischen Innovationen zu verbessern. Die WIrkungsanalyse kam zum Schluss, dass die angestrebten Wirkungen in der Forschung sowie in der Förderung der europaweiten Kooperation erreicht wurden, hingegen die Marktwirkungen nicht den gesetzten Zielen entsprechen.

Zusammenarbeit

Højbjerre Brauer Schultz (HBS)

Weitere Projekte

  • Energie, Klima, Ökonomie

    Fracking in der Schweiz

    Der Bundesrat legte am 3. März 2017 seine Haltung zur Nutzung des Untergrundes durch hydraulische Frakturierung (Fracking) fest. econcept bereitete die Entscheidungsgrundlagen für den Bundesratsbericht auf.

  • Energie

    Mittelfristperspektiven Fernwärmeunternehmen

    econcept beurteilte die Finanzperspektiven des Unternehmens bei sinkendem Wärmeabsatz, unter Berücksichtigung verschiedener Wärmetechnologien und -erzeugungskosten sowie differierenden Preismodellen.

  • Klima, Ökonomie

    Kompetenzzentrum Boden

    econcept untersützte das Bundesamt für Umwelt bei den Vorarbeiten zur Konzeption des Kompetenzzentrums Boden.

  • Soziale Sicherheit / Gesundheit, Strategie / Prozess / Dialog

    Interprofessionalität: Berufsausübung Potenziale

    econcept untersuchte gemeinsam mit Prof. Dr. Manuela Eicher (CHUV) als Teil des BAG-Förderprogramms "Interprofessionalität im Gesundheitswesen" die Potenziale der interprofessionellen Zusammenarbeit.