Auftraggeber/in
Dienststelle Volksschulbildung, Bildungs- und Kulturdepartement, Kanton Luzern
Jahr
Bildung / Forschung / Innovation, Evaluation

Expertise über die Externe Schulevaluation im Kanton Luzern

econcept erstellte eine Expertise über die externe Schulevaluation im Kanton Luzern. Grundlagen bildeten sechs Interviews, eine Dokumentenanalyse, eine kurze Literaturanalyse sowie ein Kantonsvergleich.

Am 11. September 2018 erklärte der Luzerner Kantonsrat ein Postulat (P 562) erheblich, das einen Wirkungsbericht zur externen Schulevaluation im Kanton Luzern fordert. Zuhanden des Wirkungsberichts erstellte econcept eine Expertise über die externe Schulevaluation im Kanton Luzern. Grundlagen bildeten sechs leitfadengestützte Interviews, eine Dokumentenanalyse, eine kurze Literaturanalyse sowie ein Kantonsvergleich (ZH und TG). Die Expertise fokussiert auf die Umsetzung der externen Schulevaluation mit Blick auf den "State of the Art" in der Schweiz, die Ausrichtung der externen Schulevaluation sowie auf Einschätzungen zu den Wirkungen.

Zusammenarbeit

Hans-Martin Binder, lic.phil.I, Politik- und Bildungswissenschaftler

Weitere Projekte

  • Energie, Klima, Ökonomie

    Fracking in der Schweiz

    Der Bundesrat legte am 3. März 2017 seine Haltung zur Nutzung des Untergrundes durch hydraulische Frakturierung (Fracking) fest. econcept bereitete die Entscheidungsgrundlagen für den Bundesratsbericht auf.

  • Soziale Sicherheit / Gesundheit, Strategie / Prozess / Dialog

    Interprofessionalität: Berufsausübung Potenziale

    econcept untersuchte gemeinsam mit Prof. Dr. Manuela Eicher (CHUV) als Teil des BAG-Förderprogramms "Interprofessionalität im Gesundheitswesen" die Potenziale der interprofessionellen Zusammenarbeit.

  • Energie

    Mittelfristperspektiven Fernwärmeunternehmen

    econcept beurteilte die Finanzperspektiven des Unternehmens bei sinkendem Wärmeabsatz, unter Berücksichtigung verschiedener Wärmetechnologien und -erzeugungskosten sowie differierenden Preismodellen.