Auftraggeber/in
Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaft SAMW
Jahr
Evaluation, Soziale Sicherheit / Gesundheit

Ethische Probleme des Medizintourismus

Das Konsortium von econcept, Ethik-Zentrum und Kompetenzzentrum MER der Universität Zürich und Brauer&Strub untersuchte ethische, rechtliche und sozialwissenschaftliche Fragestellungen, die sich mit dem Medizintourismus in der Schweiz ergeben.

Medizintourismus ist kein neues Phänomen, sondern existierte bereits in früheren Zeiten. Allerdings haben in den letzten Jahren Diskussionen zu politischen und ethischen Fragen, die mit dem Medizintourismus zusammenhängen können, an Visibilität gewonnen.

Da für die Schweiz kaum wissenschaftliche Untersuchungen vorlagen, die den Medizintourismus systematisch in seinen Wirkungszusammenhängen analysierten, gab die SAMW das Forschungsprojekt «Ethische Probleme des Medizintourismus in der Schweiz» in Auftrag. Das Forschungsinteresse der SAMW fokussierte dabei auf den Medizintourismus in der Schweiz, d.h. auf Patienten/innen aus dem Ausland, die sich in der Schweiz geplant medizinisch und/oder pflegerisch behandeln lassen.

Die Bearbeitung des Forschungsprojekts erforderte eine interdisziplinäre und vernetzte Zusammenarbeit des Konsortiums. Resultat der Studie sind zwölf Handlungsempfehlungen, die sich an die SAMW als Auftraggeberin richten aber auch an die umsetzungsverantwortlichen Stellen des Bundes, der Kantone, der Standesorganisationen und an die Institutionen des Gesundheitswesens.

Weiterführende Informationen der SAMW

Zusammenarbeit

Ethik-Zentrum, Universität Zürich; Kompetenzzentrum Medizin - Ethik - Recht Helvetiae, Universität Zürich

Weitere Projekte