Archiv

  • Kommunales Geschäftsmodell Klima-Toolbox Graubünden

    Der Klimawandel im Berggebiet birgt viele Risiken sowie vereinzelt auch Chancen. Relevante Risiken und Chancen für die eigene Gemeinde zu erkennen und gezielte Anpassungsmassnahmen zu ergreifen ist das Ziel der Klima-Toolbox Graubünden und des hierfür erstellten kommunalen Geschäftsmodells.

  • Ändern sich unsere Gewohnheiten bei Wohnungsumzügen?

    Sind Wohnungsumzüge eine gute Gelegenheit für Gewohnheitsänderungen im Ener-giebereich? Und inwiefern können Gemeinden Umzüge nutzen, um gezielt nachhaltige Gewohnheiten zu fördern? Ein neuer Bericht von uns für Energieforschung Stadt Zürich zeigt Möglichkeiten und Grenzen auf.

  • Heizungsersatz: Städte-, Gemeinde- und Kantonsvergleich

    Der Heizungsersatz ist eine der entscheidenden Stellschrauben der Klimapolitik. Nur wenn fossile Heizungen durch Heizungen mit erneuerbaren Energieträgern ersetzt werden, sind die klimapolitischen Ziele erreichbar. Für Energieforschung Zürich hat econcept untersucht, wie sich die Stadt Zürich im Vergleich zu anderen Städten schlägt.

  • Expertise zur externen Schulevaluation im Kanton Luzern

    Die Volksschulen im Kanton Luzern werden regelmässig einer externen Schulevaluation unterzogen. Zwecks Beantwortung eines kantonsrätlichen Postulats zur Wirkung der externen Schulevaluation hat econcept, in Zusammenarbeit mit Hans-Martin Binder, eine Expertise zur Umsetzungsorientierung und deren Wirkungen sowie betreffend «State of the Art» im kantonalen Vergleich verfasst.

  • econcept im Homeoffice

    Die econcept-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Homeoffice. Sie erreichen uns über Mail wie gewohnt. Die Telefonnummern sind umgeleitet. Falls jemand nicht erreichbar ist, bitten wir um Kontaktaufnahme per Mail. Wir rufen zurück!
    Falls etwas nicht klappt wie gewohnt, bitten wir um Nachsicht. Auch wir sammeln Erfahrungen!

  • econcept zitiert in WOZ-Artikel zum Heizen ohne Öl und Gas

    Die WOZ vom 6. Februar 2020 widmete sich der Frage, woher die Schweiz in Zukunft die Wärme nimmt, wenn nicht mehr fossil geheizt werden soll. Der Artikel stützt sich unter anderem auf Erkenntnisse aus Studien zum Heizungsersatz, die econcept im Auftrag von Energieforschung Stadt Zürich durchgeführt hat.

  • Veranstaltungsrückblick «Sozialwissenschaften und Praxis im Dialog»

    Am 30. Januar 2020 fand in Basel die dritte Tagung «Sozialwissenschaften und Praxis im Dialog» zum Thema «Auf dem Weg zu klimaneutralen Städten» statt. Die Veranstaltung wurde von Energieforschung Stadt Zürich, dem NFP 71, dem Bundesamt für Energie, Innosuisse sowie dem SCCER CREST organisiert und stand unter dem Patronat des Städteverbandes.

  • Forschung angesichts des Klimawandels

    Der vierte Event 2019/2020 des Forum Energie Zürich machte die Forschung zum Klimawandel zum Thema. Reto Dettli moderierte die Veranstaltung mit rund 100 Teilnehmenden und stellte ausgewählte Ergebnisse von Energieforschung Stadt Zürich vor.

  • Praxisintegrierter Bachelorstudiengang PiBS an Fachhochschulen

    Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) publizierte Ende 2019 den Schlussbericht zur Schlussevaluation des praxisintegrierten Bachelorstudiengangs (PiBS) an Fachhochschulen (FH). Der Hochschulrat der Schweizerischen Hochschulkonferenz nahm die Ergebnisse der Schlussevaluation zustimmend zur Kenntnis.

  • Tagung: Auf dem Weg zu klimaneutralen Städten

    Am 30. Januar 2020 findet in Basel die Tagung «Sozialwissenschaften und Praxis im Dialog: Auf dem Weg zu klimaneutralen Städten» statt. Die Tagung richten sich an Vertreter/innen aus Städten und Gemeinden, Kantonen, Energieversorgungsunternehmen und aus der Forschung.