Archiv

  • Erfolgsfaktoren der Erreichung sozial benachteiligter älterer Personen

    Sozial benachteiligte ältere Personen verfügen oft über eine schlechtere Gesundheit als der Rest der Bevölkerung. Im Zentrum der Studie für das Bundesamt für Gesundheit (BAG) stand eine Bestandsaufnahme von Präventions- und Gesundheitsförderangeboten - dies im Hinblick auf die Identifikation von Erfolgsfaktoren der Erreichbarkeit dieser Zielgruppe.

  • Sozioökonomische Aspekte thermischer Netze besser verstehen

    Im Rahmen des BFE-Programms «Thermische Netze» beschreibt eine Studie von econ-cept sozioökonomische Faktoren, die für Erfolg oder Misserfolg bei Planung, Realisierung und Betrieb thermischer Netze entscheidend sein können.

  • Impact der Schweizer Beteiligung am AAL-Programm analysiert

    Am Active and Assisted Living (AAL) Programme der EU beteiligt sich die Schweiz seit 2009. Das AAL-Programm, das unter dem Rahmenprogramm Horizon 2020 läuft, hat zum Ziel, die Lebensqualität älterer Menschen mit technischen Innovationen zu verbessern.

  • Evaluation der Energieforschung (EF) des Bundesamtes für Energie

    Die Evaluation zeigte, dass Kompetenz, Engagement und die pragmatische Arbeitsweise des Teams der BFE-Energieforschung allgemein geschätzt werden. Kritisch ist daher weniger die Frage, wie die Sektion Energieforschung (EF) ihre Aufgaben erfüllt, sondern vielmehr die Frage, worin diese Aufgaben überhaupt bestehen und welchem übergeordneten Ziel sie dienen sollen.

  • Sportvereine sind geeignete Multiplikatoren für eine Velokampagne

    Das Journal «Energy Research & Social Science» veröffentlichte eine Studie von Corinne Moser, welche die Wirkung einer Velokampagne in der Stadt Winterthur untersucht. Sportvereine und Mitglieder in Fitnessstudios wurden motiviert, mit dem Velo statt mit dem Auto ins Training zu fahren. Die Resultate zeigen, dass Sportvereine vielversprechende Multiplikatoren für solche Kampagnen sind.

  • Best Practice-Workshop für Climate Resilient Cities in Indien

    Reto Dettli nahm Ende Januar 2019 als Referent im Rahmen des CapaCITIES Projektes (Capacity Building for Low Carbon and Climate Resilient City Development) am Best Practice Workshop in New Delhi teil. Vertretungen diverser indischer Städte diskutierten zu den Themen Klimamassnahmenplanung und -umsetzung, Abfallmanagement, Wasser- und Abwassermanagement, Mobilität und Projektfinanzierung.

  • Corinne Moser referiert zu «Alles prima mit dem Klima?»

    Der WWF widmet sich am 25. Februar 2019 in Zürich verschiedenen Knacknüssen des Klimaschutzes und lädt das Publikum zum Mitdenken und Mitentscheiden ein. Corinne Moser erläutert dazu aktuelle Forschungsergebnisse aus entscheidungs- und verhaltenspsychologischer Perspektive.

  • Definition Landwirtschaft, Organisationsformen und Quereinstieg

    Verbesserungspotenziale der Innovationskraft und Effizienz in der Nahrungsmittelproduktion werden von econcept und Flury&Giuliani entlang von drei Aspekten analysiert: Neue Aktivitäten in der Landwirtschaft, innovative Zusammenarbeits- und Organisationsformen sowie ein erleichterter Quereinstieg von Dritten in die Landwirtschaft.