Evaluation der Energieforschung (EF) des Bundesamtes für Energie

Kompetenz, Engagement und die pragmatische Arbeitsweise des Teams der BFE-Energieforschung werden allgemein geschätzt. Kritisch ist daher weniger die Frage, wie die Sektion Energieforschung (EF) ihre Aufgaben erfüllt, sondern vielmehr die Frage, worin diese Aufgaben überhaupt bestehen und welchem übergeordneten Ziel sie dienen sollen.

econcept wurde gemeinsam mit Technopolis vom Bundesamt für Energie BFE beauftragt, die Aktivitäten der Sektion Energieforschung des BFE zu evaluieren und Empfehlungen hinsichtlich einer Optimierung der Wirkungsweise der BFE-Energieforschung unterbreiten. Dazu wurden Verantwortliche in der Sektion Energieforschung, Vertreter/innen anderer Förderinstitutionen sowie internationale Peers interviewt, die Geförderten befragt und Fokusgruppen mit (potenziellen) Nutzern/innen der Ergebnisse der Energieforschung durchgeführt. Die Evaluation zeigt, dass

  • die Konzeption der BFE-Energieforschung mit den drei Funktionen nationale Koordination, internationale Vernetzung und Forschungsförderung zweckmässig ist,
  • die internationale Vernetzung erfolgreich umgesetzt wird, während die nationale Koordination durch den Wandel der KTI in Innosuisse gefährdet ist,
  • die Forschungsförderung pragmatisch, aber eher wenig programmatisch ist,
  • die Forschungsförderung bei Dritten breit akzeptiert ist, von Politik und Praxis (kantonalen und lokalen Verwaltungen, Unternehmen) aber eher wenig genutzt wird.

Zum Projekt

Übersicht über BFE Evaluationen