Auftraggeber/in
Bundesamt für Umwelt BAFU
Jahr
Klima, Ökonomie

Ökosysteme und ihre Leistungen erfassen und räumlich darstellen

Zusammen mit der WSL hat econcept untersucht, wie sich die Ökosystemleistungen und das Naturkapitel erfassen und räumlich darstellen lassen.

Gemäss der Strategie Biodiversität Schweiz sollen die Ökosystemleistungen (ÖSL) bis 2020 quantitativ erfasst werden. Um diesem Ziel näher zu kommen hat econcept zusammen mit der eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL untersucht, wie sich die Ökosystemleistungen und das Naturkapitel erfassen und räumlich darstellen lassen. Das Projekt enthielt drei Teile: (1) Weiterentwicklung des Schweizer Indikatoren-Sets für Ökosystemleistungen, (2), Räumliche Darstellung von Ökosystemleistungen in der Schweiz und (3) Prüfung der Machbarkeit eines Kapitalstock-Indikators für Ökosysteme in der Schweiz.

Zusammenarbeit

WSL

Projekt teilen

Weitere Projekte

  • Energie, Klima, Ökonomie

    Fracking in der Schweiz

    Der Bundesrat legte am 3. März 2017 seine Haltung zur Nutzung des Untergrundes durch hydraulische Frakturierung (Fracking) fest. econcept bereitete die Entscheidungsgrundlagen für den Bundesratsbericht auf.

  • Energie

    Mittelfristperspektiven Fernwärmeunternehmen

    econcept beurteilte die Finanzperspektiven des Unternehmens bei sinkendem Wärmeabsatz, unter Berücksichtigung verschiedener Wärmetechnologien und -erzeugungskosten sowie differierenden Preismodellen.

  • Klima, Ökonomie

    Kompetenzzentrum Boden

    econcept untersützte das Bundesamt für Umwelt bei den Vorarbeiten zur Konzeption des Kompetenzzentrums Boden.

  • Soziale Sicherheit / Gesundheit, Strategie / Prozess / Dialog

    Interprofessionalität: Berufsausübung Potenziale

    econcept untersuchte gemeinsam mit Prof. Dr. Manuela Eicher (CHUV) als Teil des BAG-Förderprogramms "Interprofessionalität im Gesundheitswesen" die Potenziale der interprofessionellen Zusammenarbeit.